Suche
  • Anna Leonenko – Geschäftsführerin/President | Анна Леоненко – директор
  • Telefon | Телефон + 49 30 86 45 18 73
Suche Menü

Aktuelles

Russische Filmwoche in Berlin 2018

Bereits zum 14. Mal bringt die Russische Filmwoche die neuesten Filme aus Russland in die deutsche Hauptstadt. Auch in diesem Jahr wartet das Programm mit vielen Highlights auf. Insgesamt sind es zwölf spannende Filme, die zwei bis drei Mal im neuen delphi LUX am Zoo sowie im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur im Original mit Untertitel gezeigt werden. Mit freundlicher Unterstützung des Kulturministeriums der Russischen Föderation.

Programm 2018

Pressemitteilung

Pressefotos Filme zip

Filmtexte

Plakat RFW 2018

Russischer Theaterfrühling 2018: aktuelles russisches Theater

Bereits zum dritten Mal präsentiert Mediaost vom 17.-25. November das Festival „Russischer Theaterfrühling“ in Berlin. Zum Thema „Neues, zeitgenössisches Theater“ werden sieben Aufführungen im Deutschen Theater und Theater Aufbau Kreuzberg gezeigt. Die Themen sind dabei so vielfältig wie ihre ästhetische Verkörperung, denn die teilnehmenden Theatergruppen gehören zu den besten und lebendigsten Kollektiven Russlands: Theater.DOC, Theater der Interaktion, Theater Praktika und das deutsch-russische Theaterlabor Generic Space. Das Theaterfestival wird von einem spannenden Rahmenprogramm im Sprechsaal in Mitte begleitet. Es finden Vorträge, Kinofilme, eine Performance sowie Ausstellung statt.

Pressemitteilung Russischer Theaterfruehling 2018

Pressemitteilung RUSSISCHE UNABHÄNGIGE THEATER DISKUTIEREN IN BERLIN IHRE ZUKUNFT

Pressemappe Russischer Theaterfruehling 2018

theatertage_plakat_181016_druck.indd

 

Moskauer Tage in Berlin

Vom 13. bis 17. November veranstaltet Berlins Partnerstadt Moskau die „Moskauer Tage in Berlin“. Mit einem spannenden Veranstaltungsprogramm soll so die Bindung zwischen den beiden Städten verstärkt werden.

Pressemitteilung

Programm

 plakat moskauer tage1

Zwischen Kultur und Sport

Fußball ist nicht nur ein Sport, es ist auch ein Spiel, das im Spannungsverhältnis zwischen enormen Leistungserwartungen der Umwelt und seinem großen gesellschaftlichen Stellenwert steht. Für die vom Auswärtigen Amt Deutschland geförderte deutsch-russisch-französische Filmreihe „Fußball im Film“ ist gerade der große gesellschaftliche Stellenwert von Sport und Kunst ein Anknüpfungspunkt.

PressemitteilungZwischen Kultur und Sport

pitch

AA_Web_de

„Fußball im Film” wird vom Auswärtigen Amt im Rahmen des ÖPR-Programms zum Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östl. Partnerschaft und Russland gefördert.

 

Trinationales Projekt zur Förderung von Integrationsstrategien

„No borders integration“ heißt das neueste Projekt der Mediaost GmbH, das den Austausch zwischen deutschen, französischen und russischen Flüchtlings- und Migrantenorganisationen fördert. Ziel des Projekts ist es, Vertreter der russischen Zivilgesellschaft aus dem Bildungsbereich mit Kenntnissen deutscher und französischer MigrationsexpertInnen, NGOs und SozialunternehmerInnen auf dem Gebiet der europäischen Migrationspolitik und ihren Best-Practices zur Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationserfahrung auszustatten. Gemeinsam mit starken Projektpartnern aus Frankreich, Deutschland und Russland werden dazu zwei Bildungsreisen nach Deutschland und Frankreich durchgeführt. Neues Wissen wird im Anschluss von den russischen ProjektteilnehmerInnen an ihre KollegInnen multipliziert und in Form neuer Projekte adaptiert.

Die erste Bildungsreise nach Frankreich fand vom 18. bis 22. Juni statt. Lesen Sie dazu unsere erste Pressemitteilung hier.

Unsere zweite Pressemitteilung zum Treffen in Berlin vom 20. bis 26. August 2018 finden Sie hier. Die dritte Pressemitteilung zum Treffen in Moskau vom 29. bis 30. Oktober 2018 finden Sie hier. Für einen allgemeinen Überblick zum Projekt rufen Sie bitte die Pressemappe hier auf.

PHOTO-2018-06-26-02-38-11_4

 

AA_Web_de

 „No borders integration“ wird vom Auswärtigen Amt im Rahmen des ÖPR-Programms zum Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östl. Partnerschaft und Russland gefördert.

Animationsfilmprojekt “Unsere gemeinsame Welt”

Die Mediaost GmbH ist als Medienpartner in das deutsch-russische Animationsfilmprojekt “Unsere gemeinsame Welt” eingebunden, das vom Auswärtigen Amt im Rahmen des ÖPR-Programms 2018 zum Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland gefördert wird. Im Projekt werden 10 Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren aus Deutschland und Russland gemeinsam kreativ und entwickeln in Zusammenarbeit und mit Unterstützung von Pädagogen und Animationsprofis einen 5- bis 7-minütigen Animationsfilm. Sie lernen dabei sich und ihre Kulturen kennen, bauen Vorurteile ab und wirken der Verhaftung von Stereotypen entgegen, mit dem Ziel, auch in Zukunft den Dialog zwischen Russland und Deutschland aufrecht zu erhalten und gemeinsame Projekte durchzuführen.

Zur ersten Pressemitteilung geht es hier. Zur zweiten Pressemitteilung geht es hier

Pressemappe“Unsere gemeinsame Welt”

IMG_9108

AA_Web_de

„Unsere gemeinsame Welt“ wird vom Auswärtigen Amt im Rahmen des ÖPR-Programms zum Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östl. Partnerschaft und Russland gefördert.