Suche
  • Anna Leonenko – Geschäftsführerin/President | Анна Леоненко – директор
  • Telefon | Телефон + 49 30 86 45 18 73
Suche Menü

Aktuelles

Zum 25. Städtejubiläum Berlin – Moskau

Berlin in der Hauptrolle beim deutsch-russischen Theaterprojekt „Generic Space: wir schaffen ein gemeinsames Kulturfeld“

Wie wirken Vergangenheit und Gegenwart der deutsch-russischen Beziehungen auf das
Verhältnis der beiden Länder heute? Dieser Frage gehen deutsche und russische Theaterschaffende gemeinsam in zehn Tagen kreativer und kultureller Zusammenarbeit nach und entwickeln eine einzigartige Theaterperformance, die im Oktober in Russland vorgestellt wird. In der Hauptrolle: Berlin.

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft von Berlin und Moskau halten eine Vielzahl an kulturellen Veranstaltungen Einzug in die russische Hauptstadt. Den feierlichen Abschluss der Festveranstaltungen bildet im Oktober das deutsch-russische Verbatim-Theaterprojekt „Generic Space: Wir schaffen ein gemeinsames Kulturfeld“. Neben Moskau wird es auch in Rostov-am-Don und in Kazan gezeigt.

Zum Weiterlesen bitte hier klicken. Zur Pressemappe geht es hier.

PM – Theaterlabor Schloss Bröllin

ankuendigung_RU_KOT2897

Kostenloses Sprachlernportal – russky.info

Europa lernt wieder Russisch

Projektpartner aus zehn europäischen Ländern launchen ein neues kostenloses Webportal, auf dem in 12 Sprachen Russisch gelernt werden kann. Das Projekt wurde im Erasmus+ Programm der Europäischen Kommission gefördert.

Der momentan schwierigen politischen Beziehung zu Russland zum Trotz und obwohl bereits viele Angebote zum Russischlernen existieren, unterstützt die Europäische Union das neue Projekt russky.info in Europa. Warum ist dieses Projekt wichtig? „Ausschlaggebend ist die Wirtschaft“, sagt Peter Balaž, Projektleiter und …

Zum Weiterlesen bitte hier klicken

Copy of erasmus_logo-2

 

Neues Projekt: Traveler between wor(l)ds – Lernapp für Kinder 

Gemeinsam mit acht europäischen Partnern realisiert Mediaost das von der EU-Kommission im Rahmen des Erasmus+ Programms geförderte Projekt: Traveler between wor(l)ds: Interactive app for fostering reading competence of multilingual pupils. 

Das europäische Projekt zielt darauf ab die Lese- und Schreibfähigkeit von mehrsprachigen Kindern zu verbessern und zu fördern und richtet sich an Kinder, die eine Sprache verstärkt in der Schule erlernen und sprechen und eine andere Sprache aktiv zu Hause nutzen. Im Rahmen der dreijährigen Projektlaufzeit werden zwei Produkte entwickelt, die diese Kompetenzen fördern sollen:  die interaktive Lern-App „Traveler between wor(l)ds” und die mehrsprachige Webseite „Multilingual Europe“ mit Informationen für Eltern und Lehrer_innen. Die finalen Ergebnisse sind ab 31. August 2019 zu erwarten, aktuelle Informationen zum Projektstand wird es von Zeit zu Zeit hier geben.

Das interdisziplinäre Konsortium besteht aus acht europäischen Partnern aus verschiedenen Bereichen, die gemeinsam für die erfolgreiche und hochwertige Umsetzung der Projektinhalte zuständig sind: einer Design- und Programmieragentur, drei Schulen, einer Universität, einem Verlag, einer NGO, die aktiv in der europaweiten Förderung von Mehrsprachigkeit ist sowie einer PR-Agentur. Mit dem Projekt möchte die Partnerschaft zur Entwicklung des computerbasierten Lernens und des digitalen Lesens beitragen und eine offen zugängliche Bildungsressource schaffen. Dafür werden die Kompetenzen und das interdisziplinäre Know-how der Partnerschaft mit zielgruppenorientierten Entwicklungs-und professionellen Marketing-Strategien kombiniert und sollen dabei helfen ein Produkt zu entwickeln, das ein relevantes und innovatives Exempel für computerbasiertes Lese- und Lernmaterial darstellt.

Weitere Informationen auf der Webseite 

 Copy of erasmus_logo-2